EIGENSCHAFTEN ANWENDUNGSEMPFEHLUNG
----------------------------------------------------
Zell- und Wurzelwachstum, erhöhte Vitalität
----------------------------------------------------------------
- 0,3 l/ha Alginamin mit 3 l/ha Vittafos vor
  Blühbeginn und in der Blüte ca. alle 10 Tage
  mit 300-600 l/ha Wasser.
- 3 l/ha Alginamin jeweils zur Blüte, zum
  Fruchtwachstum und nach dem Pflanzen
  fertigieren.
----------------------------------------------------
Wachstumsstarthilfe, essentielle Aminosäuren
----------------------------------------------------------------
Blattdüngung: Nach der Pflanzung bis zur Ernte
regelmäßig 2-3 l/ha Bio Sprint anwenden
Fertigation: Nach Pflanzung, zur Blüte u. während
des Fruchtwachstums 20-25 l/ha Bio Sprint
----------------------------------------------------
Erhöhte Resistenz/Pollenfertilität, Fruchtfestigkeit, Lagerfähigkeit, Stressmindernd, fördert Fruchtansatz/Fruchtwachstum
----------------------------------------------------------------
1,5-2 l/ha Cabamin mit 3 l/ha Vittafos vor und
während der Blüte.
----------------------------------------------------
Kalziumversorgung, stabile Zellwände, größere
Früchte, bessere Qualität, reduziert Fäulnisgefahr
----------------------------------------------------------------
2-3 Anwendungen ab Fruchtansatz alle
8-10 Tage: 0,3-0,35% Calvelox-Lösung.
----------------------------------------------------
Ernährung/Versorgung
----------------------------------------------------------------
Nach der Pflanzung bis zur Ernte:
1,5-2 kg/ha Carefol-Sortiment, 3-4 Anwendungen
----------------------------------------------------
Stressmindernd, stärkt natürliche Abwehrkräfte
----------------------------------------------------------------
Bei Vegetationsbeginn: 3-5 l/ha Curamin
+ 3 l/ha Vittafos, bei Bedarf wiederholen.
Im Herbst: 1-2 Anwendungen von
3 l/ha Curamin + 3-5 l/ha Vittafos.
----------------------------------------------------
Wurzelbildung- und Wachstum,
Blütenbildung- und Wachstum
----------------------------------------------------------------
Nach der Pflanzung durch Fertigieren:
25-40 l/ha Fito Start.
----------------------------------------------------
Früherer Vegetationsstart, Reduktion
von Bodenmüdigkeit, bessere Nährstoff-
verfügbarkeit
----------------------------------------------------------------
früh Kulturen:
- 15-20 l/ha Fulvimax ab Mitte Februar fertigieren.
- 20 l/ha Fulvimax zum Vegetationsende im Herbst.
normal Kulturen:
- 10-15 l/ha Fulvimax vor der Blüte mit 1.000 l/ha
  Wasser spritzen oder fertigieren.
- 20 l/ha Fulvimax zum Vegetationsende im Herbst.
----------------------------------------------------
Ertrag, Zuckergehalt, Spurenelement-Mangel
----------------------------------------------------------------
1-1,5 kg/ha Micrall vor der Blüte. Bei ernsthaften
Mangelerscheinungen: mehrmals 1,5-2 kg/ha Micrall.
----------------------------------------------------
Stressresistenz, Wachstumsstarthilfe,
verbesserte Nährstoffaufnahme
----------------------------------------------------------------
- 25 l/ha Start-Up 3-4 Tage nach der Pflanzung
  fertigieren.
- 15 l/ha Start-Up 1-2 mal bis zur Blüte fertigieren.
----------------------------------------------------
Hohe Qualität, längere Lagerfähigkeit,
erhöhte Widerstandskraft
----------------------------------------------------------------
Grünpflanzen: Im Frühjahr: Ab Vegetationsbeginn
4 l/ha Vittafos mit 400-1.000 l Wasser.
Ab Vorblüte: 2-3 l/ha Vittafos mit 400-1.000 l Wasser,
2-3 Mal bis zur Färbung der Früchte wiederholen.
Spätsommer: 8-10 Tage nach der Pflanzung: 12-15 l/ha
Vittafos mit 1.000 l Wasser. ODER: Wurzeln, Rhizom,
Blattherzen 1/4 Stunde lang in 0,5% Lösung tauchen.
Im Herbst: Mitte Oktober 12-15 l/ha Vittafos mit
1.000 l Wasser.

Frigopflanzen: Im Frühjahr: 6-10 Tage nach dem
Pflanzen: 6 l/ha Vittafos mit 1.000 l Wasser.
ODER: Wurzeln, Rhizom, Blattherzen 1/4 Stunde lang
in 0,5% Lösung tauchen. Blattbehandlung nach Bedarf:
6 l/ha, 1-2 Mal wiederholen.

Grün- und Frigopflanzen können auch fertigiert werden.
Hierzu werden 6-10 l/ha Vittafos bei wöchentlicher
Anwendung beginnend bei der Pflanzung bis zur Frucht-
färbung verabreicht.
----------------------------------------------------
Hohe Qualität, längere Lagerfähigkeit,
erhöhte Widerstandskraft
----------------------------------------------------------------
Vittafos MKP: Bei Blattdüngung: 0,25-0,3% Lösung
In Fertigation: 10-15 l/ha
----------------------------------------------------
Stressmindernd, geschmackvolle Früchte
----------------------------------------------------------------
3 l/ha Vittafru ab Fruchtbildung bis zur Fruchtfärbung,
mehrmals in 800-1.000 l/ha Wasser
----------------------------------------------------
Ideale Ernährung, optimale Versorgung,
stärkt Abwehrmechanismen
----------------------------------------------------------------
Grünpflanzen: Im Frühjahr: Ab Vegetationsbeginn
2-4 l/ha VittaZn mit 400-1.000 l Wasser.
Ab Vorblüte: 2-3 l/ha VittaZn mit 400-1.000 l Wasser,
2-3 Mal bis zur Färbung der Früchte wiederholen.

Frigopflanzen: Im Frühjahr: 6-10 Tage nach dem Pflanzen:
2-4 l/ha VittaZn mit 1.000 l Wasser.